Konventionelle Flugzeugschlepper von Schopf

Erfahrene Transportlösungen für eine digitale Zukunft

Bewegung für den Wandel der Zeit
Seit 2013 ist die Schopf Maschinenbau GmbH aus Ostfildern Teil der Goldhofer-Unternehmensgruppe, einem traditionsreichen Hersteller von Schwerlast- und Spezialfahrzeugen aus dem schwäbischen Memmingen. Gemeinsam stehen Goldhofer und Schopf für mehr als 370 Jahre Know-how. „Wandel“ in Form einer konsequenten Weiterentwicklung der vorhandenen Produkte und Leistungen ist seit jeher die treibende Kraft, um die gewaltigen technischen, sozialen und infrastrukturellen Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte in immer wieder zeitgemäße Transportlösungen zu überführen.
Das Traditionsunternehmen Goldhofer ermöglicht Spezial- und Schwerlasttransporte in nahezu jedem Einsatzbereich. Durch die Übernahme von Schopf konnte das Portfolio durch hochwertige Minenfahrzeuge und vor allem Nutzfahrzeuge für Flughäfen strategisch erweitert werden. Heute liefert die Goldhofer-Unternehmensgruppe als einer der globalen Marktführer Transportlösungen in über 160 Länder.

Seit Ende der 1940er Jahre entwickelt die Schopf Maschinenbau GmbH Flugzeugschlepper, Verlade- und Transportgeräte sowie weitere Spezialfahrzeuge für den logistischen Bedarf der zivilen und militärischen Luftfahrt. Kundenorientierte F&E-Aktivitäten gepaart mit einem funktionierenden Gespür für zukünftige Marktanforderungen brachten den legendären Flugzeugschlepper F110 hervor und führten schließlich 2009 zur Weiterentwicklung des F110e, einer vollständig elektrisch betriebenen Variante. Damit zählte Schopf in diesem hochspezialisierten Segment zu den Vorreitern im Bereich Elektromobilität. Mit dem »SHERPA« E wird 2017 der erste elektrische Gepäck- und Cargoschlepper seiner Art vorgestellt. Dieser verfügt über ein wartungsfreies State-of-the-Art-Batteriesystem, operiert vollkommen emissionsfrei und leistet so einen wichtigen Beitrag für eine umweltfreundlichere Zukunft der weltweiten Flughafenbranche. Um das spezifische Kundenklientel im Flughafenvorfeldgeschäft noch gezielter bedienen zu können, wurde 2017 die „Airport Technologie“ zu einem eigenständigen Geschäftsbereich innerhalb der Goldhofer-Unternehmensgruppe etabliert.

F110e

»SHERPA« Cargoschlepper

Digitalisierung: Wertvolle Updates für interne Workflows, komfortable Transportlösungen und Kundenservices
„Smarte“, digitale Technologien kommen bei der Goldhofer-Unternehmensgruppe gezielt zum Einsatz um

  • interne Prozesse zu optimieren,
  • Kommunikationswege und Serviceleistungen im weltweiten Kunden- und Partnernetzwerk zu erweitern
  • Bedienkomfort, Leistungsumfang und die Sicherheit der Fahrzeuge auf eine neue Stufe zu heben.

So wurde bei der ersten gemeinschaftlichen Entwicklung, dem stangenlosen Flugzeugschlepper »PHOENIX« ein neuer Weg beschritten. Einfache Konstruktion, CANBUS Systeme, digitale Steuerungsmöglichkeiten und On-Board-Diagnosen. Per Fernzugriff via WLAN oder Mobilfunknetz werden Kunden im Servicefall noch reaktionsschneller unterstützt, indem Fehlerdiagnosen gestellt und so letztlich Wartungs- und Reparaturaufwand weiter reduziert werden. Automatische Updates halten die Steuerungssoftware der Fahrzeuge stets auf dem aktuellsten Stand.

Mit der Symbiose aus digitalen Konzepten und hochentwickelten Fahrzeug- und Transportlösungen verfügt die Goldhofer-Unternehmensgruppe über Schlüsseltechnologien, um kompromisslos sichere und einsatzorientierte Transportlösungen für die weltweite Logistikbranche am Puls der Zeit zu entwickeln.

GOLDHOFER Aktiengesellschaft
Donaustraße 95
87700 Memmingen
+49 8331 15-0
info@goldhofer.de