Die Minol-Unternehmenszentrale in Leinfelden-Echterdingen

Minol: Vernetzt in die Zukunft

Als Dienstleister rund um Immobilien ist die Minol Messtechnik W. -Lehmann GmbH & Co. KG bundesweit bekannt. Jetzt stellt das Unternehmen die -Weichen für die Zukunft und bringt das Internet der Dinge sowie smarte -Services in die Immobilienwirtschaft.

Die Geschäftsführung (v. l. n. r.): Dr. Anton Bergmann, Alexander Lehmann, Ralf Moysig und Željko Petrina

Minol-Messtechnik für Wärme und Wasser

Viele Vermieter, Verwalter, Eigentümer und Mieter kennen den Namen „Minol“ von der jährlichen Energiekostenabrechnung: Wärme-, Wasser- und sonstige Betriebskosten verbrauchsabhängig nach Vorgaben der Heizkostenverordnung unter allen Nutzern zu verteilen ist schon lange das Kerngeschäft des 1948 gegründeten Unternehmens. Gerade im Hinblick auf die Energiewende ist die Verbrauchsabrechnung unverzichtbar: Sie macht das Verbrauchsverhalten der Bewohner transparent, motiviert zum Sparen und ist eines der wirkungsvollsten Instrumente, um den Energieverbrauch in Gebäuden zu senken. Auch Mess- und Erfassungsgeräte tragen den Markennamen Minol, zum Beispiel Heizkostenverteiler, Wärme- und Wasserzähler. Hauptsitz von Minol ist Leinfelden-Echterdingen, 20 Niederlassungen sichern die Präsenz in ganz Deutschland. Das Unternehmen gehört zur familiengeführten Minol-ZENNER-Gruppe, zusammen mit dem Schwesterunternehmen ZENNER, das Messtechnik für globale Märkte produziert und vertreibt. Minol und ZENNER haben weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter und sind in mehr als 60 Ländern mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern vor Ort.

Vorreiter des digitalen Wandels

Über die Abrechnung hinaus bietet -Minol zahlreiche Services für eine fachgerechte, rechtssichere Bewirtschaftung von Immobilien: die Montage und Funktionsprüfung von Rauchwarnmeldern, die Legionellen-prüfung des Trinkwassers, Energieausweise für Immobilien und über die Tochtergesellschaft Minol Energie sogar Erdgas für die Wohnungswirtschaft. Beim Megatrend „Digitalisierung“ ist -Minol Vorreiter. Funkmesstechnik ermöglicht Minol schon seit Mitte der 1990er- Jahre, die Verbrauchswerte -außerhalb der Wohnungen zu erfassen und so den Komfort für die Hausbe-wohner zu erhöhen. Seine Kunden unterstützt das Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Prozesse. Unter dem Oberbegriff „Prozessoptimierte Betriebskostenabrechnung“ (ProBeko) bündelt Minol -zahlreiche Services, mit denen Vermieter und Verwalter die Abrechnung zeitsparend automatisieren können. Auch ein Energiemonitoring stellt Minol zur Verfügung, damit Verwalter sich jederzeit einen Überblick über die Verbrauchsentwicklung ihres gesamten Gebäudebestandes verschaffen können.

Zähler und Sensoren vernetzen

Um die Kunden beim digitalen Wandel zu unterstützen, setzt Minol auf das Inter-net der Dinge. Experten schätzen, dass es bis zum Jahr 2020 weltweit etwa 24 Milliarden „intelligenter“ Objekte geben wird. Sie sind zum Beispiel in privaten Haushalten, in Industrieanlagen und an öffentlichen Orten installiert und lassen sich per Funk aktivieren. Minol macht diese Technologie für die Immobilienwirtschaft und in letzter Konsequenz auch für Eigentümer und Mieter nutzbar. Das neue Funksystem Minol Connect beruht auf dem Internet der Dinge. Es ist ein -sogenanntes Niedrigenergienetz mit hoher Reichweite (LPWAN), das bei geringem Stromverbrauch eine sehr hohe Anzahl von Endgeräten anbinden kann, zum Beispiel Verbrauchszähler, Rauchwarnmelder, Temperatur- und Feuchtesensoren, Smart-Home-Lösungen und vieles mehr. Die erfassten Daten werden an ein zentrales Gateway und von dort aus in eine sichere, in Deutschland betriebene Cloud übertragen. Auf dieser Grundlage bietet Minol zahlreiche smarte Services an, zum Beispiel die Fernablesung sämtlicher Energiesparten und die Ferninspektion von Rauchwarnmeldern. Die Immobilienwirtschaft kann ihre eigenen digitalen Geschäftsmodelle etablieren und ihre großen digitalen Zukunftsvisionen effizient umsetzen: Smart Metering, Smart Energy, Smart Living und Smart City. Eigentümer und Mieter werden ihren Energieverbrauch und ihr Zuhause über Onlineportale und Apps überwachen und steuern können.

Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
Nikolaus-Otto-Straße 25
70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 711 94 91-0
info@minol.com