Sportwagen von Porsche – emissionsfrei in die Zukunft

Weichen gestellt
Ein Signal markiert den Aufbruch: Porsche war der erste Hersteller von Luxusautomobilen, der Hybridsysteme in gleich drei unterschiedlichen Modell­reihen angeboten hat. Die technologische Entwicklung schreitet schnell voran, und Porsche verfolgt den Weg alternativer ­Antriebskonzepte konsequent weiter. Der Mission E zeigt, wohin er führt: Er wird der erste rein batteriebetriebene Sport­wagen von Porsche sein. Produktionsstart ist Ende dieses Jahrzehnts. Doch der ­Mission E ist nicht allein ein elektrischer Sportwagen, sondern eine Ansage – er wird das sportlichste und technisch fortschrittlichste Fahrzeug in seinem Segment sein. Porsche hat die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt, investiert eine Milliarde Euro und schafft mehr als 1.200 neue Arbeitsplätze. Das Stammwerk Zuffenhausen erhält eine neue ­Montagelinie für den Mission E, eine neue Lackiererei und einen erweiterten Karosseriebau. Das Motorenwerk wird für die Herstellung der Elektroantriebe ausgebaut.

Lokal emissionsfrei
Porsche sieht in der Elektromobilität einen wesentlichen Baustein für die Zukunft als führender Sportwagenhersteller. ­Aktuelles Beispiel ist der neue Panamera Turbo S E-Hybrid. Er setzt bei Leistung und Nachhaltigkeit Maßstäbe. Elektro- und Benzin-Motor bilden im Panamera Turbo S E-Hybrid eine harmonische Einheit. Die elektrische Leistung des E-Motors steht vom ersten Antippen des Fahrpedals an zur Verfügung. Bis zu einer Reichweite von 50 Kilometer und Tempo 140 km/h ist der stets rein elektrisch startende Plug-in-Hybrid lokal emissionsfrei unterwegs.

Effizienz und Leistungsfähigkeit
Porsche vollzieht den Technologietransfer traditionell direkt zwischen Motorsport und Serienfahrzeugen. Das aktuelle rollende Labor ist der 919 Hybrid. Sein ­komplexer Hybridantrieb bietet höchste Effizienz und Leistungsfähigkeit. Damit gewann er bereits zwei Mal in Folge (2015, 2016) die World Endurance ­Championship (WEC) und die berühmten 24 Stunden von Le Mans – mehr als 5.000 Kilometer ständig am Limit bei diesem wohl härtesten Langstreckenrennen der Welt sind der beste Funktionsbeweis für Hochtechnologie. Das Engagement im Motorsport ist kein Selbstzweck: Alle Erkenntnisse aus den Rennerfolgen sind Teil des zentralen Wissenspools und stehen für künftige Serienfahrzeuge von Porsche zur Verfügung.

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Porscheplatz 1
70435 Stuttgart
+49 711 911-0
info@porsche.de